zur Rawuza-Ausflugstipps-Startseite 

Liliputbahn im Wiener Prater

Liliputbahn im Prater

Eine der ganz besonders beliebten Attraktionen im Wiener Prater ist die Liliputbahn

Die Liliputbahn ist eine schmalspurige Parkeisenbahn, die auf einer Strecke von knapp 4 Kilometern um den Prater und in der Praterhauptallee verkehrt. Die Familien erwartet eine 20-minütige Rundfahrt, die zum Entspannen oder zum Wien entdecken einlädt.

Interessantes zur Liliputbahn im Wiener Prater

  • Die Liliputbahn im Wiener Prater kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken: 2013 feierte die Schmalspurbahn mit der Spurweite von 381 mm bereits ihr 85-jähriges Bestehen.
  • Die Bahn, die auch als eines der Wahrzeichen vom Prater dient, wurde 1928 eröffnet und hat bis heute nichts von ihrer Faszination verloren.
  • Auf dem Rundkurs gibt es 3 bzw. 4 Stationen, wo die Kinder und Erwachsenen zu- und aussteigen können: Prater-Hauptbahnhof, Schweizerhaus-Luftburg (nur in Fahrtrichtung Stadion), Rotunde (bei der Kaiserallee) und die Endstation beim Ernst-Happel-Stadion (Wendepunkt).
  • Die Strecke führt vom Wurstelprater durch Wälder und über Wiesen und entlang der Prater-Hauptallee. Das nostalgische Eisenbahnerlebnis gehört zum Praterbesuch einfach dazu.
  • Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h tuckert der Minizug durch das Gelände.
  • Die Liliputbahn verfügt über 6 Lokomotiven, davon werden zwei mit Dampf betrieben. Die Dampflokomotiven kommen vorwiegend an Samstagen, Sonn- und Feiertagen zum Einsatz.
  • Der Zug fährt üblicherweise mit 6 Waggons, was einer Gesamtlänge von 36 m entspricht.
  • Pro Fahrt haben 90 Personen haben die Möglichkeit, eine Runde mit der Liliputbahn zu absolvieren, jährlich sind es über 100.000 Passagiere, die befördert werden.
  • Jeder Zug ist zusätzlich mit drei Spezialabteilen ausgestattet, die den Transport von Rollstühlen und Kinderwägen ermöglichen.
  • Familien, die in Wien ein ähnliches Eisenbahnerlebnis suchen, werden im Donaupark fündig: Hier verkehrt die 3,4 km lange Donauparkbahn und bringt die Familien zu Orten, die zu Fuß nicht zugänglich sind.

Bei uns Erwachsenen werden da Kindheitserinnerungen wachen! Andi und ich sind mit unseren Eltern oft mit der Liliputbahn gefahren, das gehörte einfach zum Praterbesuch mit dazu. Wir versuchen das Nostalgieerlebnis auch an unsere Kinder weiterzugeben. Aber so zufrieden, wie die Kids aussehen, werden sie auch mit ihren Kindern eines Tages hier ihre Runde drehen.

Einige weitere Highlights im Wiener Prater



2.843 mal angeklickt
E-mail an die Redaktion: zuletzt aktualisiert am 02.06.2016
von Diana Koller

Wo findest du diesen Tipp?


1020 Wien
Prater



Route planen