zur Rawuza-Ausflugstipps-Startseite 

Zauberwald Spielplatz im Marie-Ebner-Eschenbach-Park in Wien

Eröffnung Zauberwald Spielplatz

Aus dem Spielplatz im Marie-Ebner-Eschenbach-Park in Wien wurde nach der Erweitung und Umgestaltung ein kleiner Zauberwald

Der beliebte Spielplatz im Marie-Ebner-Eschenbach-Park wurde im September 2010 neu eröffnet. Seit diesem Tag begeben sich die Kinder auf eine fantasievolle Reise ins Zauberland, das anziehende Spielgeräte und Figuren aus dem Feenreich vereint.

Informationen zum Zauberwald-Spielplatz in Wien-Währing

  • Der Spielplatz mit einer Fläche von 800 m² ist zwar nicht der größte, dennoch wird den Kindern hier ein attraktiver Raum zur spielerischen Entfaltung geboten.
  • Für ein besonderes Flair sorgen zudem die Stämme aus natürlich gewachsenen Robinienholz, das aufgrund seiner langen Haltbarkeit immer öfter auf den Spielplätzen in Wien Einzug hält.
  • Die nicht gerade gewachsenen Hölzer sorgen neben lieblich geschnitzten Figuren für zusätzliche Zauberwald-Stimmung. Unter den alten Bäumen wachsen zum Beispiel hölzerne Pilze aus dem Boden. Die Kinder brauchen nicht lange, um die Figuren rund um Zauberei oder Feenwald in ihr Spiel einzubauen.
  • Ein Kletternetz, das an das Werk einer Spinne erinnert, wird von den Kindern rasch getestet. Andere Kinder stürmen die Wackelspinne und genießen den Spaß in vollen Zügen.
  • Ein kleines Knusperhaus dient den Kindern als Spielhäuschen, wo sich gerne einmal zurück ziehen um Wichtiges zu bequatschen. In der Mitte befindet sich ein Hügel, auf dem eine Wasserpumpe mit Rinnen und Auffangbecken installiert wurden. Der angrenzende Sandbereich wird durch das Wasser zum beliebten Matschgelände.
  • Der Zauberwald Spielplatz in Wien-Währing ist durch einen kleinen Weg eingefasst, an dem sich zahlreiche Bänke für die Eltern befinden. Eine Nestschaukel sowie lustige Wipptiere kommen bei den Kindern ebenso gut an.
  • Der Hauptanziehungspunkt am Spielplatz im Marie-Ebner-Eschenbach-Park ist sicher das Klettergerüst, das mit einer Wellenrutsche und einer Kletterwand kombiniert ist. Von der Plattform aus können die Kinder das Gelände gut überblicken.
  • Die Balancierbalken sind nur zu Beginn eine Herausforderung für die Kinder. Nach ein paar Übungseinheiten haben die Kleinen den Dreh heraußen und schon balancieren sie mit viel Gefühl über die Hindernisse.
  • Der Zauberwald-Spielplatz ist eingezäunt und Hunde frei.

Meine Freundin und ich wir haben beim Hexenhaus Hänsel und Gretel gespielt. Da aber kein Kind mehr da war, das die Hexe hätte spielen sollen, haben wir uns die Figuren und Tiere ganz genau angeschaut. Da waren auch Feen dabei, das habe ich an den spitzen Ohren ganz genau erkannt!

Weitere Angebote im Marie-Ebner-Eschenbach-Park

  • Ballspielkäfig gegenüber vom Kinderspielplatz
  • Kletterpyramide außerhalb des Spielgeländes


2.960 mal angeklickt
E-mail an die Redaktion: zuletzt aktualisiert am 21.05.2017
von Diana Koller

Wo findest du diesen Tipp?


1180 Wien
Marie-Ebner-Eschenbach-Park



Route planen