zur Rawuza-Ausflugstipps-Startseite 

Hoch hinaus mit der Karrenseilbahn in Dornbirn

Dornbirner Seilbahn

Wer mit der Familie hoch hinaus will, der ist bei der Karrenseilbahn genau richtig

Die Karrenseilbahn ist eine Luftseilbahn in Vorarlberg, die von der Talstation in Dornbirn-Gütle hinauf auf den 976 m hohen Dornbirner Hausberg führt. Der Karren ist unter anderem wegen dem herrlichen Panoramablick und der attraktiven Wanderwege ein beliebtes Familien-Ausflugsziel.

Informatives zur Karrenseilbahn in Dornbirn

  • Der Höhenunterschied wird auf einer Fahrstrecke von 1.477 m mittels zweispuriger Pendelbahn überwunden.
  • Die Karrenseilbahn verkehrt ganzjährig im 15-Minuten-Takt, und das bis spät in die Nacht hinein. Nur fünf Minuten dauert die Gondelfahrt, die die Familien mit einem herrlichen Ausblick auf die Schweizer Berge, das Rheintal und den Bodensee belohnt.
  • Nach umfangreichen Umbau- und Erweiterungsarbeiten im Jahr 2013 erstrahlt das Panoramarestaurant in neuem Glanz. Besonders spektakulär wirkt der westseitige Glaskörper, der den Familien auch beim Essen den Panoramablick ermöglicht. Egal ob die Kinder und Eltern zum Frühstücken auf den Karren fahren oder ein faszinierendes Abendessen planen – die ganze Familie ist hier gut aufgehoben.
  • Sehenswert ist der Ausflug mit der Karrenseilbahn in Dornbirn auch in der kalten Jahreszeit, wenn das Tal oft im Nebelmeer versinkt und die Familien oberhalb der Nebelgrenze die Sonne genießen kann.
  • Dornbirns Hausberg ist nicht nur bei den Familien ein beliebter Treffpunkt: Zahlreiche Wanderwege haben hier ihren Ausgangspunkt, vom gemütlichen Familienspaziergang bis hin zu längeren Wandertouren ist alles dabei.
  • Naturliebhaber können am Karren die Natur auch mit allen Sinnen zu genießen, dafür sorgen die Installationen am Kunstweg „Auf sehhöhe“, wo das „Klangfeld“, das „Sehfeld“ oder das „Gedankenfeld“ eine Bereicherung für die Kinder und Erwachsenen darstellen.
  • Die Karrenseilbahn bietet mit verschiedenen Kombiangeboten ein attraktives Urlaubsprogramm an, das mehrere Ausflüge an einem Tag kostengünstig möglich macht. Auch Abstecher ins Karacho oder ins Waldbad Enz sind lohnenswert.

Wir haben uns bei den Kombiangeboten für die Alplochkarte entschieden: Damit können wir auf den Karren fahren und dann über den Staufensee ins Alploch wandern. Von dort geht es mit dem Bus zurück zur Karren-Talstation oder zum Dornbirner Bahnhof. Für die Wanderung selbst planen wir knappe zwei Stunden ein.

Wandermöglichkeiten am Karren

  • der gemütliche Familienweg (1,5 Stunden)
  • die Karrenrunde
  • Staufenrunde oder Staufenseeweg
  • Amannsbrücke
  • Marendwanderung ins Ebnit
  • Alplochschlucht
  • Rappenlochschlucht


1.442 mal angeklickt
E-mail an die Redaktion: zuletzt aktualisiert am 11.05.2017
von Diana Koller

Wo findest du diesen Tipp?


6850 Dornbirn
GĂĽtlestraĂźe 6



Route planen

Hotelempfehlungen: