zur Rawuza-Ausflugstipps-Startseite 

Museum & archäologischer Park Aguntum in Dölsach bei Lienz

Aguntum

Die Reste der römischen Stadt Aguntum beeindrucken noch heute die Familien

Aguntum, die römische Stadt aus dem 1. Jahrhundert nach Christus,  wird in Dölsach, nahe Lienz, ausgegraben. Was unter den Schlamm-Massen vor vielen Jahrhunderten begraben wurde, und jetzt nach und nach zum Vorschein kommt, ist spektakulär und begeistert Erwachsene und Kinder gleichermaßen.

Sehenswertes von Aguntum

  • Die Familien lernen die römische Stadt Aguntum bei Lienz von zwei Seiten kennen: im Museum und im Freigelände.
  • Beim Rundgang durch das Museum bestaunen die Kinder mit ihren Eltern das einzigartige Marmorbecken aus dem Atriumhaus, wie auch die zahlreichen Fundstücke aus dem Grabungsgelände.
  • Das Herzstück des Geländes bildet das Atriumhaus. Durch seine mediterrane Bauweise mit offenem Innenhof war es für alpine Winter ungeeignet und einmalig in dieser Gegend. Die Empfangshalle des Atriumhauses und die sanierten antiken Mauern erlauben es den Familien, die einstige Prachtvilla Aguntums zu begehen und zu bewundern.
  • Ein 14-minütiger Film nimmt die Kinder mit auf einen virtuellen Rundgang durch die rekonstruierte Stadt. Die Familien erfahren, wie Aguntum früher ausgesehen haben könnte und wie die Menschen damals dort wahrscheinlich gelebt haben.
  • Im Gelände sind die ehemaligen Thermen sehenswert, einst das kulturelle und soziale Zentrum der Römerstadt.
  • Erkennen können die Kinder auch die Decumanus maximus: die von Osten nach Westen verlaufende Hauptstraße von AGUNTUM.
  • Sehenswert sind auch die Ausgrabungen des Macellum, des Marktes vornehmlich für Fleisch, Fisch, Austern und sonstige Delikatessen.
  • Gegraben wird in Aguntum seit mehr als 100 Jahren.
  • Aktuell wird das Forum freigelegt und Teile der imposanten Stadtmauer werden restauriert.
  • Der 18 m hohe Aussichtsturm bietet den Familien einen guten Überblick über das gesamte Grabungsgelände.
  • Kombitickets für Aguntum und Schloss Bruck in Lienz sind erhältlich.

Cool, was die alten Römer schon alles hatten. Wir waren mit der Schule dort. Vor allem der Film war toll, damit konnte ich mir so richtig gut vorstellen, wie die damals in Aguntum gelebt haben und wie das dort ausgesehen hat ...

Angebote für Kinder im archäologischen Park Aguntum

  • Museumspädagogisches Angebot für Schulklassen
  • Erlebnisführungen für Kinder ab 7 Jahren und Jugendliche
  • Kinderworkshops


1.562 mal angeklickt
E-mail an die Redaktion: zuletzt aktualisiert am 11.05.2017

Wo findest du diesen Tipp?


9991 Dölsach
Stribach 97



Route planen