zur Rawuza-Ausflugstipps-Startseite 

Naturspektakel Salzachöfen am Pass Lueg in Golling

Salzachöfen bei Golling

Die Kraft des Wassers erleben Familien in der Erlebnisschlucht Salzachöfen am Pass Lueg in Golling

Die unbändige Kraft des Wassers beeindruckt in Golling die Kinder und Erwachsenen gleichermaßen. Vom Pass Lueg aus sind es nur wenige Schritte bis zur wildromantischen Schlucht Salzachöfen. Wenn die Familien durch den imposanten Durchbruch im Tennen- und Hagengebirge wandern, gelangen sie über 80 m tief in den Kalkstein hinein.

Wissenswertes zu den Salzachöfen am Pass Lueg

  • Die wildromantischen Salzachöfen, früher auch als Salzachklamm bezeichnet, sind in geologischer bzw. topografischer Hinsicht ein schluchtenartiger Durchbruch der Salzach zwischen Hagen- und Tennengebirge.
  • Direkt beim Pass Lueg wird die Salzach seitlich auf wenige Meter eingeengt. Im Laufe der Jahrtausende hat sich der Fluss bis zu 90 m tief in das Gestein gegraben. Die Salzachöfen machen aus der Salzach ein Wildwasser, das mit einer Wassertiefe von bis zu 60 m überrascht.
  • Das beliebte Ausflugsziel im Tennengau ist durch einen Steig mit Treppen für die Familien erschlossen. Bereits seit dem 19. Jahrhunderts ist dieses Naturdenkmal viel besucht.
  • Die Eltern parken am besten am vorgesehen Parkplatz an der Salzachtalbundesstraße. An der Kassa vorbei wandern die Familien zur prähistorischen Jagdstation und weiter zum Aussichtsbalkon. Besonders sehenswert ist auch der Gletschertopf. Kurz vor dem Salzach-Dom erreichen die Wanderer auch noch das Struber-Denkmal, das an die Freiheitskämpfer erinnert.
  • Besonders imposant ist dann natürlich der Salzach-Dom, wo sich die Felswände über den Köpfen der Kinder fast zur Gänze schließen. Die Felswände weisen zahlreiche Erosionskolke auf, die durch die ständige Wirbelbildung des fließenden Wassers entstanden sind.
  • Die Aussicht genießen können die Familien schlussendlich vom Aussichtspunkt Salzachtal.
  • Die Salzachöfen, die von Mai bis Oktober für die Wanderung geöffnet sind, versprechen nicht nur Naturerlebnisse. Seit 2013 sind die Salzachöfen zur Erlebnisschlucht geworden, wo auch der Abenteuerlust gerecht wird: Mit einer Höhenrutsche können die Familien im Tiefflug durch die Klamm sausen. Zusätzlich werden bei den Salzachöfen geführte Expeditionen angeboten.
  • Festes Schuhwerk ist wichtig, da das Gelände in den Salzachöfen eher als schwierig einzustufen ist. Als Einkehrmöglichkeit bietet sich der Gasthof Pass-Lueg-Höhe an.

Die Region rund um Golling und Scheffau hat ja wirklich ein Naturerlebnis nach dem anderen zu bieten: Ich denke da an das malerische Bluntautal, den Wasserfall im Ortsteil Torren oder die Lammerklamm in Scheffau. Und jedes einzelne dieser Ausflugsziele ist absolut lohnenswert!

Weitere Informationen zu den Salzachöfen

  • Gehzeit vom Parkplatz: ca. 5 Minuten
  • Gehzeit vom Ortszentrum: ca. 60 Minuten
  • Teil des Lehrpfades am Pass Lueg
  • Kombimöglichkeit: Wallfahrtskirche Maria Brunneck
  • Schlechtwetteralternative: Aqua Salza oder Burg Golling


2.475 mal angeklickt
E-mail an die Redaktion: zuletzt aktualisiert am 03.09.2016
von Diana Koller

Wo findest du diesen Tipp?


5440 Golling an der Salzach
Obergäu 82



Route planen