zur Rawuza-Ausflugstipps-Startseite 

Der Naturpark Hohe Wand

Naturpark Hohe Wand

Der Naturpark Hohe Wand mit seinen 1.132 Metern bietet den Familien für jeden Geschmack das passende Ausflugsziel

Die Hohe Wand, ein unübersehbarer Bergstock der Kalkalpen, befindet sich im südlichen Niederösterreich und wird von vielen Familien als Natur-Erholungsgebiet genutzt. Der Inselberg wurde als einer der ersten Gebiete in Niederösterreich zum Naturpark erklärt. Wanderwege, Aussichtsmöglichkeiten und viele Attraktionen für Kinder gestalten den Ausflug besonders erlebnisreich.

Wissenswertes zum Naturpark Hohe Wand

  • Das 8 km lange Hochplateau in einer Seehöhe von 900 bis 1.135 m erstreckt sich über fast 20 Quadratkilometer.
  • Die Hohe Wand bietet sich nicht nur als Wander- und Kletterberg an, sondern erfreut sich auch als Aussichtsberg großer Beliebtheit. Egal ob die Familien von der spektakulären Aussichtsterrasse Skywalk oder vom Aussichtsturm den Blick in die Ferne schweifen lassen, zu sehen gibt es landschaftlich jede Menge:
    • Neusiedlersee / Seewinkel
    • Wienerwald und Wiener Becken
    • Leithagebirge
    • Sonnwendstein – Semmering – Stuhleck
    • Schneeberg – Ötscher – Gippel – Göller
    • Voralpenland
  • Eine besondere Freizeiteinrichtung im Naturpark Hohe Wand ist der Felsenpfad: Dieser beginnt beim Kohlröserlhaus und ist als 15-minütiger Rundgang angelegt. Dabei wandern die Kinder und Erwachsenen über 200 Stahlstufen am Felsen entlang (Kinder bitte gut sichern!). Sogar eine kleine Höhle kann dabei erkundet werden.
  • Etwas weniger spektakulär, dabei nicht minder interessant, ist der Kinder – Erlebnisweg: Dieser einstündige Lehrpfad nimmt beim Naturpark-Tiergehege seinen Ausgang und ist, ähnlich der Geschichte von Hänsel und Gretel, durch bunte Steine gekennzeichnet.
  • Der 2 km lange Waldlehrpfad macht die Familien mit der Artenvielfalt im Naturpark Hohe Tauern bekannt.
  • Der Wald-Tier Lehrpfad wiederum informiert die Besucher anhand von 20 Schautafeln über die Bewohner des Waldes.
  • Nicht nur von den Kindern wird das tierische Angebot hoch geschätzt: Die Familien können im Streichelzoo entzückende Hasen, Ponys oder Ziegen streicheln, die Hirsche in den Gehegen mit Futter aus dem Automaten versorgen und sich an den Steinböcken, Murmeltieren, Mufflons und Rentieren erfreuen.
  • Die Einhornhöhle - Zugang von Dreistetten - ist von Ostern bis Ende September an Sonn- und Feiertagen geöffnet.
  • Der Naturpark Hohe Wand überzeugt nicht nur mit Flora, Fauna und Geologie, sondern auch in kultureller bzw. traditioneller Hinsicht:
    • Kohlenmeiler & Kalkofen
    • Alpin- und Heimatmuseum
    • Dorfmuseum Maiersdorf
  • Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten sind natürlich vorhanden.
  • Samstags, sonntags und auch an Feiertagen ist für die Benutzung der Hohen Wand Straße eine Mautgebühr zu entrichten.

Wir kommen hier sehr gerne her, weil das Freizeitangebot inmitten der Natur so ansprechend ist. Aussicht genießen, wandern auf unterhaltsamen Lehrpfaden, tierische Erlebnisse und auch Adrenalinkicks am Felsenpfad sind nur einige der Facetten, die der Naturpark Hohe Wand zu bieten hat.

Spezielles für Kinder im Naturpark Hohe Wand

  • Streichelzoo und Wildgehege
  • Spiel- und Spaßberg
  • Schule im Wald
  • Geführte Lamawanderungen
  • Schatzsuche mit Fridolin
  • Generationen-Spielplatz

E-Ladesäule:

2 Stationen Typ2 - 3,7 kW

2.364 mal angeklickt
E-mail an die Redaktion: zuletzt aktualisiert am 01.09.2017
von Diana Koller

Wo findest du diesen Tipp?


2724 Hohe Wand
Kleine Kanzelstraße 241



Route planen