zur Rawuza-Ausflugstipps-Startseite 

38. Internationales Musikfest Waidhofen/Thaya

Musikfest Waidhofen 2013 - Kollegium Kalksburg

Und wieder treffen sich Familien und Musikfans beim Musikfest in Waihofen an der Thaya...

Das Internationale Musikfest in Waidhofen/Thaya findet heuer von 30. Juni bis 2. Juli 2017 statt. Mit 38 Jahren auf dem Buckel ist es weder in die Jahre gekommen, noch hat es an Gemütlichkeit und Originalität verloren. Jedes Jahr trommelt das Festival hervorragende Bands aus aller Welt zusammen und erreicht damit ein vielschichtiges Publikum von eingefleischten Stammgästen über echte Musikfans bis zu Familien mit Kindern.

Einen Tag, bevor das eigentliche Festival losgeht, stimmen beim Warming-Up-Day am Donnerstag, 29. Juni 2017, in 18 Lokalen, Geschäften und Plätzen der Waidhofner Altstadt eine Vielzahl an Bands auf das Musikfest ein. Im Original Thayapark spielt die Musik dann auf zwei Bühnen, der Hauptbühne in einer umfunktionierten Badehütte aus den 1930ern und der vor drei Jahren installierten kleinen, aber feinen Thaya-Bühne direkt am Fluss. Geboten wird ein zeitlich wie musikalisch perfekt abgestimmtes Programm mit 23 Bands.

Drei Tage lang kann man am Musikfest die Welt hinter sich lassen, ab- und eintauchen in ein umfangreiches Musikprogramm, das von Jazz, Blues, Folk und Weltmusik bis zu Singer/Songwriting und Indie-Pop reicht. Alles, was man braucht, ist da: ein freier Campingplatz am Thayafluss – die ideale Abkühlung an heißen Sommertagen – und eine ausgiebige Verköstigung mit Holzkohle-Grillhendln, Waldviertler Forellen, Saitan-Burger und vielem mehr. Für Kinder steht eine eigene Kinderinsel mit Kinderbetreuung, kreativem Basteln und jeder Menge Action mit innovativen Spielgeräten am Programm. Die Thaya-Bühne bietet Kultur für die ganze Familie, darunter eine Zaubershow mit Zauberlehrling Zwickl und Kindertheater von Bunt und Furchtlos.

Alle Kinder bis 14 Jahren haben freiem Eintritt!

Allgemeine Fakten über das Festival im Thayapark von Waidhofe

  • Der Warming-Up Day gilt als Startschuss für die Sommerferien. In der für Autos abgesperrten Innenstadt spielen auf Open-Air-Bühnen und in zahlreichen Lokalen jede Menge Bands auf.
  • Freitags ab 16 Uhr spielen die Musikerinnen und Musiker auf zwei Bühnen im Thayapark groß auf
    • Freitag, 30. Juni 2017
      16.00 – 16.45 Rachel Hair (SCO)
      17.00 – 17.45 Satuo (FIN/A/I)
      18.00 – 18.50 Prater WG (A)
      19.00 – 20.15 Briste (IRL)
      20.30– 21.30 Moddi (NOR)
      21.45 – 23.00 Edi Nulz (A/D)
      23.15 – 00.15 Worried Man & Worried Boy (A)
      00.30 – 02.00 China Moses (USA)
      02.15 – 03.00 LateNightPOETrain: Hannah Gruber (D)
    • Samstag, 1. Juli 2017
      11.30 – 13.15 Kinderprogramm: Zauberlehrling Zwicki (A)
      13.30 – 14.45 Tini Trampler & dreckiges Orchester (A)
      15.00 – 15.50 Angie Zach & Band (A)
      16.00 – 17.15 Kristi Stassinopoulou & Stathis Kalyviotis – »Greekadelia« (GR)
      17.30 – 18.30 Pulsar Trio (D)
      18.45 – 20.00 Harri Stojka »goes Beatles«
      20.15 – 21.15 Roosmarijn (NL)
      21.30 – 22.45 Raphael Wressnig & Soul Gift Band (A) feat. Gisele Jackson (USA)
      23.00 – 00.15 Town Of Saints (NL/FIN)
      00.30 – 02.00 Salsa Explosion (Venezuela/Kuba/I/A)
      2.15 – 3.00 LateNightPOETrain: Elias Hirschl (A)
    • Sonntag, 2. Juli 2017
      11.00 – 13.00 Marina & The Kats (A)
      13.15 – 14.15 Kinderprogramm: Bunt und Furchtlos (A)
      14.30 – 16.00 Kompost 3 (A)
      16.15 – 17.15 Johanna Amelie (GER)
      17.30 – 18.45 Theessink & Molden (NL/A)
      19.00 – 20.15 Svavar Knútur (ISL)
      20.30 – 22.00 Fanfare Ciocarlia (RUM)
  • Ein besonders lustiges Zusatzprogramm für Kinder und Junggebliebene findet am Sonntag Nachmittag statt:
    • Zuerst startet eine Sautrogregatta. Bei den zahlreichen Kenterungen ist bis dato noch (fast) niemand zu Schaden gekommen.
    • Im Anschluss an die Schwimmübung - auch schon ein Faktotum im Thayapark - findet das Gummistiefelweitschleudern statt.
  • Während des gesamten Festivals steht eine ausgezeichnete gastronomische Versorgung für die Besucher bereit. Neben köstlichen Grillhenderln, Forellen und Kotelettes gibt es auch die vegetarische Küche z.B. am Saitanstand.
  • Das detaillierte Programm finden Festivalbesucher/innen und Besucher/innen des Warming-Up Days auf der Homepage des Veranstalters.

Ich liebe dieses Festival und komme schon seit Jahren samt Familie nach Waidhofen. Die jüngeren Kinder sind kaum von der Kinderinsel wegzubekommen und Willi ist sowieso mit seiner Clique unterwegs. Der Campingplatz und die sanitären Anlagen sind für ein Festival dieser Größe extrem gepflegt und die Musik ist meistens wunderbar. Naja: Alles kann einem auch nicht gefallen ;-)

Das besondere am Musikfest in Waidhofen an der Thaya

  • Die sehr liebevoll gestaltete Kinderinsel ist stets gut besucht (Hüpfburg, Geschicklichkeitsspiele, Bodypainting, uvm.).
  • Die Kinderbetreuung auf der Kinderinsel beschert Eltern einen (oder mehrere) freie Nachmittage.
  • Spezielles Kinderprogramm auf der Thayabühne:
    • Samstag: Zauberlehrling Zwicki (A)
    • Sonntag: Bunt und furchtlos (A)
  • Das Campieren ist von Donnerstag bis Montag im Eintrittspreis inkludiert.
  • Getränke werden in Gläsern ausgeschenkt (Pfandsystem - keine Plastikbecher wie sonst auf Festivals üblich).
  • Grillhenderln: Die Herrn der Hühner setzen auf einen Holzkohlegrill.
  • Sehr gepflegte Sanitäranlagen (keine mobilen Toilettenkabinen aus Kunststoff)
  • Ermäßigungen für Spark7-Club und Club Ö1 Mitglieder (Ausweis mitnehmen)

Anfahrt:

Der Weg zum Musikfest ist von allen Richtungen ab Waidhofen sehr gut ausgeschildert.

2.365 mal angeklickt
E-mail an die Redaktion: zuletzt aktualisiert am 14.07.2017
von Thomas Böhm

Wo findest du diesen Tipp?


3830 Waidhofen an der Thaya
Badgasse
Campingplatz Waidhofen


Route planen