zur Rawuza-Ausflugstipps-Startseite 

Das Weinviertel mit der Draisine zwischen Ernstbrunn und Asparn erleben

Draisinenfahrt im Weinviertel

Seit 2007 fahren Familien mit der Weinvierteldraisine durch die ansprechende Region zwischen Asparn und Ernstbrunn

Auf Schienen erkunden die Familien die herrliche Hügellandschaft des Naturparks Leiser Berge zwischen Ernstbrunn und Asparn. Auf der stillgelegten Bahnlinie lässt sich das Weinviertel mit den Draisinen ausgezeichnet erkunden.

Alle Details zur Draisinenfahrt durchs Weinviertel

  • Unter einer Draisine versteht man ein Tretrad, das durch Muskelkraft angetrieben wird und einst im Eisenbahnwesen Verwendung fand. Die Errichtung der Weinvierteldraisine geht auf Initiative des Vereins Neue Landesbahn und der Region zurück.
  • Die Weinviertel-Draisine verspricht ein unvergessliches Erlebnis, sowohl für Kinder als auch Erwachsene. Neben dem Spaß an der Bewegung genießen die Familien die unberührte Natur links und rechts der Schienen.
  • Die einfache Fahrt ist 12,5 km lang und dauert rund eineinhalb Stunden.  Am Vormittag starten die Familien in Ernstbrunn und radeln durch das Schilf“ nach Niederleis. Auf dieser Strecke ist die stärkste Steigung zu bewältigen.
  • Weiter geht es den „Blick ins Land“ zur Draisinenalm Grafensulz, wo sich am höchsten Punkt der Weinviertel-Draisine neben einem Heurigen die Alpakafarm zum Verweilen einlädt.
  • Gut gestärkt und mit neuen Eindrücken beglückt geht es durch den grünen Dom und den Akazienwald nach Schletz und weiter nach Asparn an der Zaya. Am Nachmittag fahren die Familien ab 13.30 Uhr in die andere Richtung.  
  • Neu ist hier die Grill- und Imbiss-Station im Erlebnisbahnhof Asparn, wo auf Wunsch auch Grillfeste, Weinverkostungen, Picknicks oder Kindergeburtstage veranstaltet werden (Telefon +43 (0) 664 5009394).
  • Großer Beliebtheit erfreut sich die Möglichkeit, mit der Weinviertel-Draisine nur „Bergabzufahren“. Dies ist für Gruppen ab 17 Personen ab der Draisinenalm Grafensulz buchbar (Abfahrzeiten nach Vereinbarung).
  • Die Familien können sowohl hin und retour fahren oder nur die einfache Fahrt erwerben. Im letzten Fall können die Draisinenfahrer retour mit dem Shuttledienst zwischen Asparn und Ernstbrunn fahren. Eine Alternative dazu stellt noch der Naturparkbus dar.
  • NEU! Nachmittagstour Asparn - Draisinenalm Grafensulz - Asparn
  • Interessierte Familien sollten sich nach dem umfangreichen Erlebnisprogramm auf der Draisinenalm Grafensulz erkundigen.

Den krönenden Abschluss der Draisinentour ist die vier Kilometer lange Talfahrt hinunter ins Zayatal. Da sitzt man ganz entspannt auf der Draisine, genießt den Fahrtwind und hat genügend Zeit, die Ausicht zu genießen ...

Wissenswertes zur Weinviertel-Draisine

  • Startzeiten Ernstbrunn: 9.30 bis 11 Uhr
  • Startzeiten Asparn: ab 13.30 bis 14.30 Uhr
  • Eine Reservierung ist erforderlich!
  • Anreise mit dem „Zayataler Schienentaxi“ ab Mistelbach möglich
  • Standard-Draisine für 4 Personen (2 Treter)
  • Kombitipp in Ernstbrunn: Wildpark
    Kombitipp in Asparn: MAMUZ


2.467 mal angeklickt
E-mail an die Redaktion: zuletzt aktualisiert am 28.07.2016
von Diana Koller

Wo findest du diesen Tipp?


2115 Ernstbrunn
Rübenplatz Thomasl



Route planen