zur Rawuza-Ausflugstipps-Startseite 

Schatzsuche in der Donnerschlucht in Innerkrems

Schatzsuche in der Donnersschlucht

Den Schatz der Nockzwerge versuchen die Kinder in der Innerkremser Donnerschlucht zu finden

Die Donnerschlucht in Innerkrems ist durch einen familienfreundlichen Wanderweg erschlossen. Die Hauptattraktion für Kinder ist jedoch mit Sicherheit die Schatzsuche, die das Wandererlebnis zum spielerischen Abenteuer macht.

Alle Details zur Schatzsuche in der Donnerschlucht

  • Am Ortsende von Innerkrems, entlang des Kremsbaches, mutieren wandernde Kinder zu kleinen Schatzsuchern. Das Ausflugsziel bringt die Familien ganz nebenbei in ein Stück unberührte Natur.
  • Ausgerüstet mit Schatzkarte, magischer Brille und Kompass gilt es, die vier Welten Rätsel zu lösen, die sie am Ende direkt zum Schatz der Nockzwerge führen.
  • Die Schatzsuche ist spannend und knifflig zugleich. Für Abenteuerspaß in der Natur ist dabei bei den Kindern ab 6 Jahren gesorgt.
  • Durch das Zwergentor treten die Kinder in die Donnerschlucht bei Innerkrems ein. Nun heißt es, die Rätselbäume zu finden und deren geheimen Code zu knacken.
  • Vier verschiedene Welten müssen durchwandert werden:
    • Zwergenwelt mit zwei gelben Rätselbäumen
    • Drachenwelt mit 2 roten Rätselbäumen
    • Elfenwelt mit 2 blauen Rätselbäume
    • Schlangenwelt mit 2 grünen Rätselbäumen
  • Vom steinernen Riesen geht es zum allwissenden Baumstamm und weiter zur Brücke der Trolle und Steingrummler. Beim Drachenkopf finden die Kinder ebenfalls Hinweise für ihre Schatzsuche. Nach den Symbolen aus Holz geht es zur Höhle, weiter zur Schlangenbrücke und zum Bach, wo ebenfalls Symbole versteckt sind.
  • Die Farbe der Rätselbäume zeigt den Kindern stets an, in welcher Welt sie sich gerade befinden.
  • Um den Schatz am Zwergensee zu heben, müssen die Kinder das Rätsel der Donnerschlucht-Schatzsuche richtig lösen. Retour beim Ausgangspunkt kann sich jedes Kind eine Belohnung abholen. Wie der Schatz aussieht, das wird an dieser Stelle nicht verraten …
  • Für die Schatzsuche sollten die Familien rund 1,5 Stunden einplanen.
  • Zur Geschichte der Nockzwerge:  In alter Zeit lebten in der Donnerschlucht in den Höhlen des Gebirges, die Nockzwerge. Sie halfen den Menschen heimlich bei ihrer harten Arbeit. Die Zwerge waren auch bekannt dafür, dass sie die wertvollen und größten Schätze hüteten. So glaubten die Knappen, dass die Zwerge einen goldenen Schatz in Ihrer Höhle versteckten …
  • Rawuza-Tipp: Gutes Schuhwerk wird für die Schatzsuche in der Donnerschlucht empfohlen!

In der Schatzjäger-Ausrüstung sehen die Kids so entzückend aus, gut dass wir den Fotoapparat mit dabei hatten, um dieses Erlebnis für immer festzuhalten.

Kombimöglichkeit Knappenwanderweg Innerkrems

  • Themenweg über Erzabbau und Knappenwelt
  • Wandern auf historischen Pfaden
  • Mehrere Informationstafeln
  • Stillgelegter Stollen


    762 mal angeklickt
    E-mail an die Redaktion: zuletzt aktualisiert am 04.05.2017
    von Diana Koller

    Wo findest du diesen Tipp?


    9862 Krems in Kärnten
    Innerkrems 7



    Route planen

    Hotelempfehlungen: